Zur Ausstellung "Porträts" von Paco Medina

 

Von Juni bis August 2019 stellte Francisco "Paco" Medina in der Galerie Waldesruh aus. Zu sehen waren Porträts von feinster Manier. Mit beeindruckender Genauigkeit schafft Medina Abbilder gesteigerter Individualität. Der Mensch mit seinen vielfältigen Facetten stellt die wichtigste Quelle seiner Inspiration dar.

Der 1983 in Venezuela geborene Künstler wurde im Alter von drei Jahren auf die Kunst aufmerksam. Er spürte schnell das Verlangen, künstlerische Techniken zu beherrschen, um all das derart speziell darstellen zu können, wie es  ihm vorschwebte. Die Fähigkeit, das menschliche Antlitz und all seine Besonderheiten hervorheben zu können, stellte für ihn die größte Herausforderung dar. Jedes Bild ist das Resultat eines langwährenden Arbeitsprozesses, der Künstler immer wieder von Neuem auf der Suche nach Perfektionierung. Sein Talent, gekoppelt mit stetiger Beharrlichkeit, konnte er durch die Studiengänge "Graphik Design" an der Universität von Zulia in Venezuela  sowie "Fine Arts" an der Concordia University in Montreal, Kanada, weiterentwickeln.

Ein Artist in Residence-Programm unter der Leitung von Sebastian Kruger sollte ihn alsbald nach Deutschland führen. Paco Medina lebt heute mit seiner Frau in Berlin.

 

In der Galerie Waldesruh sah man eine Auswahl von Werken des Künstlers aus den Jahren 2004 bis 2019.

Danke, dass Sie mit uns diese besondere Ausstellung genossen haben!

 

 

Mit einem Klick auf die 4 Beatles können Sie sich Paco Medinas Beitrag zur Vernissage @galeriewaldesruh auf Instagram anschauen, veröffentlicht von @artpacomedina am 12.06.2019:




 

 

Werke Paco Medinas:

 

 



John

Frank Sinatra

Dave Grohl

Mujer Cucharas - Löffelfrau

Charlie Magritte

Juni - August 2019
Blick in die vergangene Ausstellung "Porträts" von Paco Medina